News
TEV plant Kooperation mit Bad Tölz und LL-Team
TEV plant Kooperation mit Bad Tölz und LL-Team
16.06.2017 - 13:23 - Vereine - TEV Miesbach - veröffentlicht von Norman Flaake - Verfasser: S.Moser
 

Nach dem Aufstieg in die Oberliga arbeitet man beim TEV Miesbach weiterhin mit Hochdruck an der Zusammenstellung des Kaders. Dazu gehören auch Gespräche über eine Kooperation mit dem Nachbarverein EC Bad Tölz, nachdem durch deren Aufstieg in die DEL II der Austausch von jungen Spielern über die Förderlizenzregelung möglich ist. Dadurch können Spieler des Jahrgangs 94 und jünger nicht nur für ihren Stammverein auflaufen, sondern auch bei einem Kooperationspartner Spielpraxis sammeln. „Wir sind uns grundsätzlich einig, dass wir in der kommenden Saison zusammenarbeiten wollen,“ erklärt der Sportliche Leiter Stefan Moser. Über Personalien wurde auch bereits gesprochen und sobald Bad Tölz die Kandidaten entsprechend informiert hat, wird der Trainer Markus Wieland die Spieler zum Gespräch einladen. „Wir wollen den Spielern natürlich unsere Erwartungen darlegen. Sie müssen sich integrieren und im Trainings- und Spielbetrieb bei uns beweisen.“, sagt Wieland weiter. Angedacht ist der Einsatz von ein oder zwei Spielern pro Wochenende, was in der Kaderplanung für die neue Saison bereits berücksichtig ist.

Entsprechend trennt sich der TEV von einem weiteren Spieler: Andreas Baumer wird nicht mehr für die Kreisstädter aufs Eis gehen. „Wir haben ihm für die neue Saison abgesagt, was uns menschlich sehr leid tut, da Andi ein langjähriger und verdienter Spieler beim TEV ist, uns aber bewusst ist, dass wir nicht mit dem  kompletten letztjährigen Kader in die neue Saison gehen können, sondern uns auf einzelnen Positionen versuchen müssen zu verstärken.“, erklärt Moser. Der TEV bedankt sich bei Andi Baumer für seinen Einsatz und wünscht ihm für seine Zukunft nur das Beste.

Zudem wird der TEV Miesbach in der kommenden Saison mit 2 weiteren Teams am Seniorenspielbetrieb teilnehmen und hat die Federführung für die Spielgemeinschaft mit dem TSV Schliersee in der Landesliga übernommen. Das Bezirksliga-Team läuft über den TSV Schliersee und stellt ebenfalls eine Spielgemeinschaft mit dem TEV dar. Das „Team Landesliga“ wird von Simon Steiner gecoacht und als Assistent steht ihm Martin Schnittger zur Seite. Als Sportlicher Leiter konnte Marcus Polivka, der vergangene Saison als Trainer mit dem Team bis ins Finale um den Landesliga-Aufstieg vorgerückt ist, gewonnen werden. „Uns war bewusst, dass durch die Federführung viel zusätzliche Arbeit auf uns zukommt, deshalb habe ich Marcus Polivka bei der Saisonabschlussfeier angesprochen, ob er nicht von der Trainerbank auf die Funktionärsseite wechseln möchte“, berichtet der 1. Vorstand Dieter Taffel. Polivka wollte eigentlich eine Pause einlegen, war aber für die reizvolle Aufgabe schnell zu begeistern. „Das ist genauso viel Arbeit wie als Trainer, aber leichter zu bewerkstelligen, da ich dafür nicht mehr zwei Mal unter der Woche von meinem Arbeitsplatz nach Miesbach pendeln brauche, sondern viel am Telefon und per Mail erledigen kann“, berichtet Polivka. Er wird sich ab sofort um die administrative Aufgaben, die Kaderzusammenstellung, Verbandsangelegenheiten und den Spielbetrieb kümmern.

„Poly ist die Idealbesetzung für den Posten, da er die Abläufe kennt, einen engen Kontakt zu Schliersee hat und gleich richtig loslegen kann.“, sagt Moser.

 
 
hockeynews@bayernhockey.com